Brügg

Das Wasserkraftwerk Brügg ist ein Laufkraftwerk am Nidau-Büren-Kanal zwischen den Gemeinden Brügg und Port im Kanton Bern. Das Kraftwerk ist seit Ende 1995 in Betrieb.

Wasserkraftwerk Brügg

Nach erfolgter Totalsanierung des Regulierwehrs Port von 1989 – 1992, nach 50-jähriger Tätigkeit, wurde das WKW Brügg am linken Kanalufer gebaut. Die Bau- und Installationsarbeiten dauerten vom Frühjahr 1993 bis im Frühjahr 1996. Angestossen wurde das Projekt bereits 1983 vom damaligen Grossrat J. Sidler von Port. Mit der Nutzung des Gefälles am Wehr Port durch ein Wasserkraftwerk erfuhr die Juragewässerkorrektion eine weitere Etappe. Das WKW Brügg ist seit 2012 „naturemade star“-zertifiziert.  

Das Laufkraftwerk ist mit zwei Rohrturbinen mit horizontaler Achse ausgestattet. Auch wurde es mit einem Fischpass ausgerüstet, was damals sehr neu war. Beobachtungen über mehrere Jahre bestätigten die rege Benutzung durch eine grosse Anzahl Fischarten.  

Das Regulierwehr reguliert das Wasser des gesamten Einzugsgebietes der Aare, ca. ¼ des Schweizer Wassers. Rund um die Uhr sorgt es dafür, dass die Seen und die Aare weder zu hoch ansteigen noch zu tief abfallen. Zudem haben die in neuerer Zeit gemachten Erfahrungen gezeigt, dass bereits im Vorfeld grosser Hochwasserereignisse gehandelt werden muss, um die Regulierung im Hochwasserfall zu optimieren.

Regulierwehr Port - Das Kernstück der Juragewässerkorrektion

Zertifikat naturemade star
Brutto-Energieproduktion des Kraftwerks Brügg 2017
0 Mio. kWh
Gefälle des Kraftwerks Brügg
00 m
Totale Leistung der Turbinen
0 MW
Durchflussmenge des Kraftwerks Brügg
0 m³/s

Besuchen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Tauchen Sie mit unseren Führungen in die Welt der Wasserkraft ein.

Jetzt anmelden